Beste Freundinnen – nicht nur in der Küche

Die Hobbyköchinnen Vanessa Schmidt und Trang Nguyen wollen die Privatkoch-Branche revolutionieren und auch für jüngere Menschen salonfähig machen.

Vanessa Schmidt und Trang Nguyen: «Gute Ideen entstehen, indem man mit Menschen in Berührung kommt.» Foto: Marianne Vetter
Vanessa Schmidt und Trang Nguyen: «Gute Ideen entstehen, indem man mit Menschen in Berührung kommt.» Foto: Marianne Vetter

Ihre Mission haben die «besten Freundinnen» gefunden. Vanessa und Trang sind überzeugt: «Mit dem perfekten Dinner lässt sich das Leben der Menschen nicht nur verschönern, sondern verbessern. Denn: «Was gibt es Schöneres als mit Freunden an einem gedeckten Tisch zu sitzen und sich dabei auszutauschen. Das verbindet und sorgt für ein gutes ­Gefühl.»

Als Mietköchinnen bereiten Vanessa Schmidt und Trang Nguyen die Gerichte direkt vor den Augen ihrer Kunden zu, und zwar in deren Küche. Die Zutaten und auch ihre wichtigsten Kochutensi­lien bringen die beiden mit: Messer, ­Mixer, Sous-Vide-Stab und Gemüseraffel und ganz wichtig: Gewürze. «Das Kochen ist interaktiv, Gastgeber und Gäste können uns über die Schulter schauen und sich inspirieren lassen.»

Das Konzept «Private Dining» ist nicht neu und das Prinzip simpel. Es braucht keine Räumlichkeiten, kein Interieur und kein Equipment. Und es ist ausbaufähig, und genau da wollen die Hobbyköchinnen ansetzen. «Wir möchten mit unserem Start-up-Unternehmen vor allem die jüngere Generation erreichen. Unsere Angebote sind erschwinglich, das ­Buchungstool unkompliziert und unsere Gerichte sehr kreativ. «Kochen macht Riesenspass. Wir probieren gerne Neues und Ungewöhnliches aus und kombinieren verschiedene landestypische Elemente oder Aromen. Erlaubt ist alles, was schmeckt.»

Vietnam und Italien

Hauptberuflich sind Vanessa und Trang im Marketing und Brand Management tätig. Nach Stationen in München, Hamburg und London kam Trang Nguyen 2014 in die Schweiz. Ihre vietnamesischen Wurzeln lebt sie vor allem beim Kochen aus. «Meine Grosseltern leben in Hanoi. «Ich reise jedes Jahr nach Vietnam und liebe es, über die Märkte mit ihren vielen Köstlichkeiten zu schlendern. Die Farben und Gerüche sauge ich jedes Mal regelrecht in mich auf. Meine besten Ideen kommen immer dann, wenn ich meinen Grossmüttern beim Zubereiten der Speisen zusehe und mit ihnen ­gemeinsam koche. Die vietnamesische Küche ist einzigartig und ausgesprochen vielfältig», erzählt sie. «Leicht, frisch und sehr lecker», findet auch die Münchensteinerin Vanessa Schmidt. Ihre Wurzeln sind italienischer Herkunft. «Jeder Ita­lienbesuch ist für mich Inspiration pur.» Kein Wunder also, dass sich in ihren Gerichten eine grosse Portion mediterrane Küche wiederfindet. Auch sie ist begeisterte Köchin. Bereits als Sechsjäh­rige hat sie sich ein Kochbuch gewünscht. Mit 22 Jahren hat sie dann ihr erstes eigenes Kochbuch «Hey man cook mal» veröffentlicht.

Kennen gelernt haben sich Vanessa Schmidt und Trang Nguyen, als sie in der Travel Retail Industrie gearbeitet haben. «Wir haben uns öfters zu After-Work-Drinks getroffen und schnell herausgefunden, dass uns beide die gleiche Leidenschaft verbindet: die Liebe zum Herd und zum Detail.» Und auch der Wunsch, die Faszination des Kochens gerade jungen Menschen zugänglich zu machen. Seit Jahren gibt Trang, immer dann, wenn sie etwas Zeit findet, Kochkurse.

Lockdown gut genutzt

«Die Idee, in Sachen Private Dining etwas Eigenes auf die Beine zu stellen, schlummerte schon länger in uns.» Den Lock- down haben sie sozusagen ­genutzt, um ihre Ideen weiterzuspinnen und vor allem umzusetzen. Seit April steht ihr Konzept und somit auch das neue Start-up-Unternehmen «N’Joy! Food». Was darf es sein: «Vietnamesische Sommerrolle in Erdnusssauce» oder ganz mediterran «Spaghetti mit Rindhackbällchen in Tomatensauce»? Eigene Note der beiden Köchinnen inbegriffen.

www.njoyfood.ch

Weitere Artikel zu «Münchenstein», die sie interessieren könnten

Münchenstein10.04.2024

«Sinnliches Erlebnis»: Fantastische Welten in den Merian Gärten

Der Audiowalk «Unter freiem Himmel – eine Tonspur durch die Merian Gärten» feiert am kommenden Wochenende seine Premiere. Regisseurin Isabelle Stoffel…
Münchenstein03.04.2024

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans umso mehr

Ursula Kaufmann beweist, dass es nie zu spät ist, mit etwas Neuem anzufangen: Nach einem bewegten Berufsleben widmete sie sich mit 70 Jahren dem Kunsthandwerk…
Münchenstein27.03.2024

Bücher bleiben das Herzstück

Die Gemeindebibliothek Münchenstein feiert in diesem Jahr ihr 60-jäh­riges Bestehen. Viel hat sich seit der Eröffnung verändert. Im Kern ist die ­Bibliothek…