2000 Aktive kommen ans Regioturnfest

Am Wochenende findet zum 12. Mal das Regioturnfest der Turnverbände Dorneck-Thierstein und Laufental statt. Zum ersten Mal stemmen zwei Vereine – der TV Breitenbach und der TV Grellingen – gemeinsam den Sportanlass.

Franz Brunner: Der OK-Chef freut sich nicht nur auf die Turnerinnen und Turner, sondern hofft auch auf zahlreiches Publikum im Grien in Breitenbach.  Foto: Gaby Walther
Franz Brunner: Der OK-Chef freut sich nicht nur auf die Turnerinnen und Turner, sondern hofft auch auf zahlreiches Publikum im Grien in Breitenbach. Foto: Gaby Walther

Schon wieder füllt sich das Grien mit Festzelt, Fressmeile und viel Publikum: Nach der Gewerbeausstellung vor ein paar Wochen findet an diesem Wochenende das Regioturnfest (RTF23) in Breitenbach statt. «Wir wurden etwas überrascht von der hohen Anmeldezahl», erzählt OK-Chef Franz Brunner. Seit einem Jahr sind am Regioturnfest nicht nur Turnvereine aus der Region Thierstein und Laufental willkommen, sondern auch Vereine aus der ganzen Schweiz. So nahmen letztes Jahr in Zwingen statt der üblichen rund 800 Teilnehmenden 1300 Turnerinnen und Turner teil. Für Breitenbach haben sich nun sogar 2000 Personen bzw. 95 Vereine angemeldet. «Damit wurde unsere Kapazität erreicht und wir mussten das Anmeldefenster schliessen», erklärt Brunner. Das Turnfest erreicht nun zu zwei Dritteln die Grösse eines kantonalen Turnfestes und dementsprechend gross ist die Organisation. Über zweihundert Kampfrichterinnen und Wertungsrichter sowie weit über zweihundert Helfende werden im Einsatz stehen und rund 3500 Arbeitsstunden leisten. «Viele haben sich überraschend schnell zur Mithilfe gemeldet. Trotzdem habe ich am 1. Mai den ganzen Tag telefoniert, um die noch fehlenden 85 Helfenden akquirieren zu können», erzählt Brunner. Am Planen ist das OK seit einem Jahr.

Verbands- und kantonsübergreifend

Neu sind in diesem Jahr mit dem TV Breitenbach und dem TV Grellingen zwei Vereine — aus zwei Verbänden und kantonsübergreifend — für das Turnfest verantwortlich. Denn der TV Grellingen, welcher das erste Regioturnfest vor 36 Jahren organisiert hatte, hätte diesen Grossanlass nicht allein stemmen können. «Die Zusammenarbeit funktioniert ausgezeichnet. Wir lernten uns besser kennen, auch durch den gegenseitigen Besuch der GV und der Turnerabende», fügt Brunner an.

Am Freitag finden die Einzelwettkämpfe statt, am Samstag die Gymnastik-, Geräte- und Vereinswettkämpfe. Diese Darbietungen sind besonders attraktiv fürs Publikum. Brunner freut sich, wenn möglichst viele Menschen den Grossanlass besuchen. «Auch Nichtturnerinnen und Nichtturner sind herzlich willkommen», bekräftigt Brunner. Als Moderator wurde Studi, Moderator beim Radio Energy, engagiert.

Die Sportanlage im Grien, mit der vor zwei Jahren erweiterten 400-Meter- Rundbahn, eignet sich optimal für die Wettkämpfe. Jene Gemeinden, die den Ausbau finanziell unterstützt hatten, dürfen dort trainieren. «Ich sah hier bereits den Turnverein Kleinlützel am Trainieren fürs Turnfest. Der Verein hat gute Chancen, Podestplätze zu erzielen», prophezeit Brunner. Für den TV Breitenbach und den TV Grellingen stehen in diesem Jahr die Siege weniger im Vordergrund. «Trainieren und vorbereiten gehen nicht gut nebeneinander. Wichtig neben dem Turnen ist aber auch das Geniessen und Feiern», betont Brunner. «Nach dem Motto ‹Zämme chrampfe — zämme fiire› werden wir wohl ein einmaliges Erlebnis für alle Turner und Besucher schaffen.»

Partystimmung im Festzelt

Geniessen und gemeinsames Festen bietet das Abendprogramm. Am Freitagabend wird im grossen Festzelt, das Platz für 1500 Personen bietet, die Partyband Upgrade als Ersatz für die angekündigte Band T-NG (Torpedos New Generation) für Stimmung sorgen. Am Samstag stehen 7 Promille aus München auf der Bühne. Der Eintritt ist an beiden Abenden frei.

Weitere Artikel zu «Thierstein», die sie interessieren könnten

Thierstein15.05.2024

Banntag bei bestem Spazierwetter

Der Verschönerungs­verein Breitenbach lud bei besten Wetterbedingungen zur Bannbegehung ein. In drei Stunden ging es in Richtung Wahlen/In den Weihern und…
Thierstein09.05.2024

Kindeswohl ist auch Sache der Schule

Das Thema «Kindeswohl und Kindesschutz» betrifft nicht nur Eltern, sondern in hohem Masse auch Lehrpersonen. Ein Referat und anschliessende Fallbesprechungen in…
Thierstein01.05.2024

«Die GAT war ein grosses Volksfest»

Der Gewerbeverein Thierstein blickte an seiner GV auf ein erfolgreiches erstes Jahr zurück. Das Highlight, die Gewerbeausstellung Thierstein GAT, werde noch…