Laufen
04.05.2022

Tausende am Flanieren

Andrang: Viele wollten ihr Glück beim Glücksrad versuchen.
Italianità und Musik: In der Spaghettistube der Gugge Agfrässeni Laufen sorgte die Fägi Musig aus Basel für musikalische Unterhaltung.
Endlich wieder: Nach zwei Jahren durfte der 1. Mai Markt wieder durchgeführt werden.
Drehorgel: An verschiedenen Orten im Stedtli war die Musik der Drehorgeln zu hören. Fotos: Gaby Walther

Andrang: Viele wollten ihr Glück beim Glücksrad versuchen.

Andrang: Viele wollten ihr Glück beim Glücksrad versuchen.
Italianità und Musik: In der Spaghettistube der Gugge Agfrässeni Laufen sorgte die Fägi Musig aus Basel für musikalische Unterhaltung.
Endlich wieder: Nach zwei Jahren durfte der 1. Mai Markt wieder durchgeführt werden.
Drehorgel: An verschiedenen Orten im Stedtli war die Musik der Drehorgeln zu hören. Fotos: Gaby Walther

Italianità und Musik: In der Spaghettistube der Gugge Agfrässeni Laufen sorgte die Fägi Musig aus Basel für musikalische Unterhaltung.

Andrang: Viele wollten ihr Glück beim Glücksrad versuchen.
Italianità und Musik: In der Spaghettistube der Gugge Agfrässeni Laufen sorgte die Fägi Musig aus Basel für musikalische Unterhaltung.
Endlich wieder: Nach zwei Jahren durfte der 1. Mai Markt wieder durchgeführt werden.
Drehorgel: An verschiedenen Orten im Stedtli war die Musik der Drehorgeln zu hören. Fotos: Gaby Walther

Endlich wieder: Nach zwei Jahren durfte der 1. Mai Markt wieder durchgeführt werden.

Andrang: Viele wollten ihr Glück beim Glücksrad versuchen.
Italianità und Musik: In der Spaghettistube der Gugge Agfrässeni Laufen sorgte die Fägi Musig aus Basel für musikalische Unterhaltung.
Endlich wieder: Nach zwei Jahren durfte der 1. Mai Markt wieder durchgeführt werden.
Drehorgel: An verschiedenen Orten im Stedtli war die Musik der Drehorgeln zu hören. Fotos: Gaby Walther

Drehorgel: An verschiedenen Orten im Stedtli war die Musik der Drehorgeln zu hören. Fotos: Gaby Walther

Der 1.-Mai-Markt war ein voller Erfolg. Tausende genossen das schöne Wetter und schlenderten durchs Stedtli in Laufen.

Von: Gaby Walther

Alles passte am letzten Sonntag: strahlender Sonnenschein, zahlreiche Stände mit einem abwechslungsreichen Angebot, zahlreichen Verpflegungs­ständen und glückliche Menschen. Der Markt wurde nicht nur zum Einkaufen genutzt, sondern hauptsächlich, um ausgiebig zu plaudern und die Geselligkeit zu pflegen — ohne Maske und Abstand. Es herrschte ein Menschenauflauf wie vor Coronazeit. Der 1.-Mai-Markt in Laufen war ein voller Erfolg.