Beliebter Gewerbeverein

Der Gewerbeverein KMU Laufental zählt rund 355 Mitglieder und ist damit einer der grössten Gewerbevereine der Region. Die Anlässe sind beliebt, so auch die GV mit anschliessendem Nachtessen.

Bereit fürs gesellige Beisammensein: Marc Scherrer, Präsident des Gewerbevereins KMU Laufental, führt zügig durch die GV. Foto: Gaby Walther

Über 100 Personen trafen sich am letzten Donnerstag in der Mehrzweckhalle in Liesberg zur GV des Gewerbevereins KMU Laufental mit anschliessendem Nachtessen. Der Gewerbeverein geniesst eine grosse Beliebtheit und verbucht jährlich eine Zunahme von neuen Mitgliedern. Zurzeit zählt der Verein 355 Mitglieder. «Der Verein ist sehr aktiv. Mehr, als das Budget es zulässt», meinte Präsident Marc Scherrer. Dies sei im Moment nicht weiter schlimm, könne doch bewusst von den Reserven gezehrt werden. So resultierte bei einem Aufwand von 94500 Franken ein Ertragsüberschuss von 8500 Franken. Bei einem Vereinsvermögen um die 150000 Franken kann der Mitgliederbeitrag weiterhin beibehalten werden. «Wir sind einer der grössten, aber auch der günstigsten Gewerbe­vereine in Baselland», fügte Scherrer an.

Zu den Highlights des 2024 wird die AGLAT Ende Mai gehören. OK-Präsident Martin Schindelholz gab einen kurzen Überblick. So hat das OK endlich die Zusage des Zivilschutzes erhalten und der Gläserservice kann definitiv angeboten werden. Wegen der Erhöhung der Standpreise um 25 Prozent (das «Wochenblatt» berichtete) haben zwei Aussteller ihre Absage mitgeteilt. Dafür haben sich drei neue Aussteller angemeldet. Somit sind noch zwei Plätze in der Eishalle frei. Gefunden werden konnten ebenfalls zwei zusätzliche Co-Sponsoren.

Weiter auf dem Jahresprogramm ­stehen unter anderem wiederum die Lehrlingsgratulationsfeier, die Basel­bieter Genusswoche und der Gewärbler-Usflug — diesmal ins Elsass mit Wein­degustation. «Wir haben für den Ausflug Platz für 150 Personen. Es haben sich schon einige angemeldet. Der Verein lebt vom tollen Zusammenhalt», freut sich Vorstandsmitglied Christian Borer.

Seinen ersten Auftritt beim KMU Laufental hatte auch der neue Standortförderer Patrick Neuenschwander. Er stellte kurz die Aufgaben der Promotion Laufental vor. Eines der Themen sei die Verkehrserschliessung des Rieds, um dieses noch attraktiver für Unternehmen zu machen. Auch ist er auf der Suche nach Firmen aus dem Jura, die bereit sind, Ferienjobs anzubieten. Im Weiteren sind eine Gastrorunde und der Austausch unter (Jung)unternehmen in Planung.

Weitere Artikel zu «Laufen/Laufental», die sie interessieren könnten

Laufen/Laufental15.05.2024

Liesberg stürzt sich ins Abenteuer

Die Gemeinde Liesberg nahm den diesjährigen Banntag sprichwörtlich. Nebst der traditionellen Wanderung lud sie dazu ein, den 21 Kilometer langen Gemeindebann…
Laufen/Laufental10.05.2024

Bunte Farben im Kampf gegen den Krebs

Nancy Virguez aus Witterswil hat Krebs. Solange sie noch lebt, möchte die Kolumbianerin, die seit 18 Jahren in der Schweiz lebt, künstlerisch tätig sein und…
Laufen/Laufental09.05.2024

Buntes Markttreiben am 1. Mai in Laufen

Laufen feierte den 1. Mai traditionell mit einem bunten Markt in der Altstadt und einem Flohmarkt.