Laufen
08.05.2019

«Wie im Himmel» mit der Stadtmusik Laufen in der St. Katharinenkirche

<em>Die Stadtmusik Laufen: </em>Mit ihrem Konzert erwärmte sie die Herzen der Zuhörenden.Foto: Bea Asper

Die Stadtmusik Laufen: Mit ihrem Konzert erwärmte sie die Herzen der Zuhörenden.Foto: Bea Asper

Die Stadtmusik Laufen begeisterte mit ihrem Konzert. Zum Jubiläum «125 Jahre Stadtmusik Laufen» wollen sich die Vereinsmitglieder noch mehr ins Zeug legen. Sie übernehmen die Organisation für die diesjährige Durchführung des Jugendblasmusikpreis Dreiländereck vom 18. Mai in Laufen und planen im Serafin für ihren Herbstanlass eine Gala.

Beas Asper

Draussen sorgte das Wetter für ein Wintermärchen, in der St. Katharinenkirche herrschte Frühlingsstimmung. Die Stadtmusik Laufen hatte zum glorreichen Kirchenkonzert geladen und schaffte es im Nu, die Ansätze von getrübter Stimmung wegen den Wetterkapriolen zu vertreiben, die Herzen zu erwärmen und den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Der Musikverein unter der Leitung von Matthias Kümin begeisterte mit dem Stück «Seagate Overture» von James Swearingen und dem «Concerto for Trombone and Band» von N. Rimsky-Korsakov und nahm seine Gäste mit auf die wunderbare Reise von «Robinson Crusoe» von Bert Appermont und in die Traumwelt vom «Jungle Book» von Sherman/Gilkyson. «The Fairest of the Fair» von John Philip Sousa ist das Schmuckstück, mit dem die über 40-köpfige Stadtmusik am regionalen Musikfest auftrumpfen will. Für grosses Kino mit Emotionen pur sorgten die Musiker mit «Gabriellas Song» von Stefan Nilsson aus dem Film «wie im Himmel» und später begeisterten sie mit der Musik zum legendären Film «Forrest Gump» mit Tom Hanks.

Die Zuschauer – sie sind wie immer, wenn die Stadtmusik Laufen zum Konzert einlädt, zahlreich erschienen – bedankten sich mit anhaltendem Applaus bei den (überdurchschnittlich) jungen Musikern und freuten sich über die Zugaben.

Weitere Aktivitäten geplant

Mit einem gemütlichen Beisammensein liess man den Sonntagabend ausklingen, darf sich in diesem Jahr aber auf zwei weitere Highlights freuen. Zum Jubiläum «125 Jahre Stadtmusik Laufen» legen sich die Vereinsmitglieder noch mehr ins Zeug. Sie übernehmen die Organisation für die diesjährige Durchführung des Jugendblasmusikpreis Dreiländereck vom 18. Mai in der Mehrzweckhalle in Laufen und planen im Serafin für ihren Herbstanlass eine Gala, «wie sie Laufen noch nicht erlebt hat», kündigte Präsident Manfred Cueni an. In Zusammenarbeit mit dem Turnverein ist man daran ein, «filmreifes Programm» einzustudieren. «Mehr wird noch nicht verraten», meinte Cueni, nur so viel: Das Jahreskonzert wird entsprechend auf zwei Tage ausgedehnt (29. und 30. November) und die Eintritte werden im Vorverkauf angeboten.

Günstige Komplettlösungen von update AG