Reinach
04.12.2019

Die Jungen Zillertaler: Ein Kracher in der Vorweihnachtszeit

Holen die Schlagerstars nach Reinach: Marc Frei (l.) und Ulrich Greub vom Ski-Club Reinach BL.   Foto: ZVG

Holen die Schlagerstars nach Reinach: Marc Frei (l.) und Ulrich Greub vom Ski-Club Reinach BL. Foto: ZVG

Am 14. Dezember lädt der Ski-Club Reinach BL zum grossen Vorweihnachtsfest. Für die traditionelle Party in der Fiechtenhalle werden zum ersten Mal die Jungen Zillertaler sorgen.

Tobias Gfeller

Heisse Nacht – Wilde Nacht»– die Ankündigung auf dem Flyer klingt verheissungsvoll. «Die Juzi’s kommen!», steht in grosser Schrift darunter. Die Juzi’s sind die Jungen Zillertaler, eine der beliebtesten und erfolgreichsten österreichischen Bands im Genre Schlager/Volksmusik, schreiben sie selber auf ihrer Website. Eingeladen hat sie der Ski-Club Reinach BL zur bereits traditionellen Party vor Weihnachten. «Ein Abend zum Herunterfahren in gemütlicher Atmosphäre in der hektischen Vorweihnachtszeit», frohlockt Ski-Club-Vorstandsmitglied Marc Frei. Die Fiechtenhalle werde zwar weihnächtlich geschmückt, der Abend selber habe aber weniger mit Weihnachten zu tun. Es gibt ein Nachtessen – «eine Megaportion Raclette, Hot Dogs und Rindsbraten mit Kartoffelstock und Gemüse» – und eben die Jungen Zillertaler. «Das wird stimmungsmässig der Kracher. Da bleibt kein Auge trocken», hofft Frei. «Die Juzi’s wissen, wie man eine Halle zum Beben bringt. Man kann mitschunkeln und mitsingen und am Ende stehen die Zuschauer zumeist auf den Bänken.»


«Den Alltag vergessen»

Die Jungen Zillertaler hatten schon mehrere Nummer-1-Hits in Österreich. Bandleader Markus Unterladstätter verspricht dem Publikum in Reinach «eine coole Nacht». Weil sie die eigene Technik mitbringen, können sie in der Fiechtenhalle ihre bereits berühmten Videosequenzen abspielen. «Wir haben uns von der normalen Musikband zu einem richtigen Show-Act entwickelt», erklärt Unterladstätter. Er beschreibt die Musik der Juzi’s als «poppige Volksmusik, zeitgemäss produziert und präsentiert». Ihre Texte seien nicht da, um die Welt zu verändern, stellt Markus Unterladstätter klar. «Wir wollen den Menschen ein gutes Gefühl geben. Sie sollen für zwei, drei Stunden ihren Alltag vergessen und abschalten können.» Dazu sollen auch ihre mit Witz gespickten Texte sorgen. «Man kann mit uns lachen und richtig feiern. Das wird eine Mischung aus Après-Ski, Open Air und Festzelt – eine richtige Stimmungsparty.» Der Bandleader freut sich seinerseits auf ein Schweizer Publikum, das gerne feiert und sich verzaubern lässt. «Wir möchten die Besucher in Reinach für einen Abend in unsere musikalische Welt entführen.»


40-Jahr-Jubiläum


Unterladstätter weiss über den Ski-Club schon bestens Bescheid. «Ein wirklich sehr aktiver Verein mit tollen Leuten.» Er weiss auch, dass der Ski-Club in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert. Gegründet 1979 als Ski-Club Wagenführer, wechselte er mit dem Ende der Post-Lastwagen 2016 seinen Namen. Schon früh war der Ski-Club polyvalent unterwegs. Steht im Winter das Skifahren im Zentrum, sorgen während der wärmeren Monate verschiedene Aktivitäten für Abwechslung. «Wir wollen aktiv am Reinacher Dorfleben teilhaben», erklärt Vorstandsmitglied Marc Frei. Unter anderem führt der Club zweimal im Jahr einen Flohmarkt beim Schulhaus Weiermatten durch. Heute zählt der Ski-Club knapp 300 Mitglieder.

Tickets gewinnen
Das Wochenblatt verlost als Medienpartner exklusiv 3 × 2 Tickets für das grosse Fest inklusive Nachtessen in der Fiechtenhalle. Einfach bis Mittwoch, 11. Dezember, 14 Uhr, eine E-Mail mit dem Stichwort «JuZi’s» an wettbewerb[at]wochenblatt.ch senden. Name und Telefonnummer nicht vergessen. Viel Glück! Wer kein Wettbewerbsglück hat, kriegt Tickets auch über vvjuzi[at]bluewin.ch, Tel. 079 347 87 28 oder an der Abendkasse.