Birseck-Dorneck
28.08.2019

Ökumenischer Lesekreis: «Der Anwalt des Paulus»

Die Initianten des Lesekreises: Fredi Buchmann, Thomas Brunnschweiler und Thomas Wittkowski.  Foto: Robert Alge

Die Initianten des Lesekreises: Fredi Buchmann, Thomas Brunnschweiler und Thomas Wittkowski. Foto: Robert Alge

Der katholische Seelsorgeverband und die reformierte Kirchgemeinde Dornach-Gempen-Hochwald werden am 31. Oktober von 19.30 bis 21 Uhr den ersten Abend eines neuen Lesekreises abhalten, zu dem nicht nur Christen aller Denominationen, sondern auch Menschen anderer Religionen sowie Agnostiker und Atheisten eingeladen sind.

Schon seit längerem schwebte Fredi Buchmann, Vizepräsident der evangelisch-reformierten Kirche Dornach, Thomas Brunnschweiler, Germanist und Theologe, und Thomas Wittkowski, katholischer Gemeindeleiter in Dornach, die Idee eines Lesekreises vor. Das Ziel: Die Lektüre soll anspruchsvoll, informativ, aber nicht abgehoben sein – alle Interessierten sollen teilnehmen können. Mit diesem Anspruch im Hinterkopf fiel die Wahl auf den Roman «Der Anwalt des Paulus» von Gerd Theissens.

Der Roman ist ein Versuch, die historische Paulusforschung in erzählender Form darzubieten. Der Autor Gerd Theissen ist Neutestamentlicher Theologe in Heidelberg und einer der kreativsten Exegeten der Gegenwart. Bereits sein erster Roman «Im Schatten des Galiläers» war ein grosser Erfolg und wurde von unzähligen Konfirmandinnen und Konfirmanden gelesen.


Interesse am gemeinsamen Lesen

«Der Anwalt des Paulus» ist sowohl für Christen als auch für Nicht-Christen interessant und spricht viele aktuelle Themenkreise an. «Es gibt vor allem unter kritischen Zeitgenossen das Bedürfnis, sich den Sinn- und Glaubensfragen nicht nur emotional zu widmen, sondern sich auch rational und kritisch mit den Schriften und der Geschichte des Christentums auseinanderzusetzen. Der Lesekreis ist ein gutes Gefäss für den Dialog und den Diskurs über existenzielle Fragen», erklärt Thomas Brunnschweiler. Ausser dem Interesse, zusammen ein Buch zu besprechen, braucht es keine Voraussetzungen, um am Lesekreis teilzunehmen. Pro Jahr werden zwei Abende stattfinden. Das erste Treffen findet am 31. Oktober von 19.30 bis 21 Uhr im Timotheus-Zentrum in Dornach statt. Die Lektüre sollte bis zum Treffen individuell angeschafft und gelesen werden. Die Teilnahme am Lesekreis ist kostenlos.
 
Gerd Theissen: Der Anwalt des Paulus, Gütersloher Verlagshaus 2018, Fr. 29.90; eBook: Fr. 20.65. Bitte Agenda mitbringen. Anmeldung bis zum 24. Oktober unter: Tel. 061 701 29 42 (Di bis Fr, jeweils 8.30 bis 11.30 Uhr) oder
sekretariat[at]refkirchedornach.ch.