Hofstetten
05.05.2021

Jeder für sich und doch gemeinsam

Umgeplant: Nachdem der Blauen Berglauf im vergangenen Jahr ganz ausgefallen ist, findet dieses Jahr eine «Special Edition» statt. Foto: zvg

Umgeplant: Nachdem der Blauen Berglauf im vergangenen Jahr ganz ausgefallen ist, findet dieses Jahr eine «Special Edition» statt. Foto: zvg

Umgeplant: Nachdem der Blauen Berglauf im vergangenen Jahr ganz ausgefallen ist, findet dieses Jahr eine «Special Edition» statt. Foto: zvg

Der Lauftreff Hofstetten-Flüh hat den Blauen Berglauf nicht abgesagt, sondern sich für eine «Special Edition» entschieden.

Von: Bea Asper

Jedes Frühjahr spornt der Blauen Berglauf über 250 Läuferinnen und Läufer zu sportlichen Leistungen an. Das vielfältige Streckenangebot und die volksfestliche Atmosphäre machten den Anlass in den vergangenen Jahren zu einem Highlight im regionalen Veranstaltungskalender. Nun drohte dem Laufsport wegen den Coronamassnahmen zum zweiten Mal die Absage. «Das schmerzte — und deswegen liessen wir uns etwas einfallen, um den Blauen Berglauf im Mai 2021 trotzdem durchführen zu können», sagt Anne Bild auf Anfrage. Sie organisiert im OK Blauen Berglauf zusammen mit Helga Voermans und weiteren Kolleginnen und Kollegen des Lauftreffs Hofstetten-Flüh im Auftrag der Gemeinde Hofstetten-Flüh seit über acht Jahren den Blauen Berglauf. «Die Alternative, den Anlass in den Herbst zu verschieben, kam für uns nicht in Frage. Dies würde bei den Laufveranstaltungen im Frühjahr zu einer Leere und im Herbst zu einem Überangebot führen.» Im Gedankenaustausch sei man dann auf die Idee einer «Special Edition» gekommen: «Das heisst der Blauen Berglauf findet nicht an einem Tag, sondern verteilt über einen Monat statt.» Für die Mitglieder vom Lauftreff Hofstetten-Flüh bedeutete dies, dass man in Absprache mit der Forstverwaltung und den Gemeindebehörden die verschiedenen Strecken ausgeschildert und den Anlass publiziert hat. «Man kann sich nun über die Homepage (blauenberglauf.ch) anmelden und wer will, kann die Zeiten (die man selber misst) auf der Liste im Internet eintragen», erklärt Anne Bild.

Laufstrecken für jedes Niveau

Die Laufstrecken sind seit dem 1. Mai bis zum 31. Mai ausgeschildert und für alle Bewegungsbegeisterte offen, das angemeldete Mitmachen ist kostenlos. «Auch eine mehrfache Teilnahme ist möglich», betont das OK Blauen Berglauf und weist darauf hin: «Mit der Teilnahme an der Special Edition bleibt die Begeisterung für den Laufsport und für den Blauen Berglauf sichtbar. Dieser findet dann im 2022 hoffentlich wieder als Lauf-event in gewohnter Form statt.» Einmal mehr steht das Mitmachen im Zentrum und wird nebst dem Glücksgefühl mit einem kleinen Anerkennungspreis belohnt. «Alle gemeldeten Teilnehmer erhalten im Juni ein kleines Erinnerungsgeschenk», verspricht das OK Blauen Berglauf. Denn letztlich unterstützen die Läuferinnen und Läufer mit ihrer Teilnahme die Leichtathletik in der Schweiz, deren Verband den Blauen Berglauf jeweils mit einem Beitrag pro Finisher unterstützt. Alle Strecken findet man auf der Blauen Berglauf Homepage als GPS Track zum Download, vor Ort sind die Strecken gut ausgeschildert. Start und Ziel befinden sich beim Mehrzweckgebäude Mammut am Büneweg 2 in Hofstetten. Die Kinderstrecke führt rund um’s «Mammut». Bei den Strecken über 5, 10 und 15 km entdeckt man die Feld- und Waldwege der idyllischen Blauenkette. «Alle Strecken sind durch farbige Pfeil-Markierungen auf dem Boden und an Verzweigungen mit Wegweisern signalisiert», betont das OK Blauen Berglauf mit dem Hinweis: «Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und über tolle Fotos von unterwegs!»