Region
18.12.2019

Höhepunkte des Wochenblatt-Jahres 2019

<em>Im Wilden Westen: </em>Roggenburg feierte sein Dorfleben.<em/><em>Engagiert sich für eine zehnkampftaugliche Leichtathletikanlage: </em>Tobias Holliger, hier mit Ellen Sprunger, Schweizer Siebenkämpferin.<em/><em>In neuem Licht: </em>Anstelle der hohen Thuja, welche gefällt werden musste, erhellt nun der Kirchturm weihnachtlich die Nacht.<em/><em>Wandererlebnis: </em>Der Planetenweg wurde neu gestaltet.<em/><em>AGLAT: </em>25000 Personen besuchten die Gewerbeausstellung in Laufen. 160 Aussteller präsentierten sich und ihre Produkte.<em/><em>50 Jahre Gymnasium Laufental-Thierstein: </em>Zum Abschluss des Jubiläumsjahrs wurde die Operette «Im weissen Rössl» aufgeführt.<em>Laufen mutierte zum Mekka der OL-Weltelite: </em>Die Weltcup-Wettbewerbe waren in diesem Jahr die einzigen in der Schweiz.<em>Spektakel am Strassenrand: </em>Die Tour de Suisse rollte durch Breitenbach.<em>Fotos: Archiv Wochenblatt</em>

Im Wilden Westen: Roggenburg feierte sein Dorfleben.

Engagiert sich für eine zehnkampftaugliche Leichtathletikanlage: Tobias Holliger, hier mit Ellen Sprunger, Schweizer Siebenkämpferin.

In neuem Licht: Anstelle der hohen Thuja, welche gefällt werden musste, erhellt nun der Kirchturm weihnachtlich die Nacht.

Wandererlebnis: Der Planetenweg wurde neu gestaltet.

AGLAT: 25000 Personen besuchten die Gewerbeausstellung in Laufen. 160 Aussteller präsentierten sich und ihre Produkte.

50 Jahre Gymnasium Laufental-Thierstein: Zum Abschluss des Jubiläumsjahrs wurde die Operette «Im weissen Rössl» aufgeführt.

Laufen mutierte zum Mekka der OL-Weltelite: Die Weltcup-Wettbewerbe waren in diesem Jahr die einzigen in der Schweiz.

Spektakel am Strassenrand: Die Tour de Suisse rollte durch Breitenbach.Fotos: Archiv Wochenblatt

Das Wochenblatt hat ein paar Highlights des Jahres 2019 herausgepickt. Einiges Unterhaltendes, Spannendes und Politisches prägten dasSchwarzbubenland und das Laufental im letzten Jahr.

Gaby Walther

Gerade zweimal berichtete das Schweizer Fernsehen live aus der Wochenblattregion. So wurde im Sommer der OL-Weltcup in Laufen durchgeführt und die Tour de Suisse radelte über den Passwang durchs Schwarzbubenland. Sport war auch in anderen Belangen ein grosses Thema im Jahr 2019. Das Leichtathletikzentrum Thierstein sammelte kräftig Geld, um mit der Erweiterung der Rundbahn auf 400 Meter eine zehnkampftaugliche Leichtathletikanlage zu erstellen. Noch fehlen dem Verein 60000 Franken für das Projekt. Realisiert wurde hingegen der Generationenspielplatz auf der Rebe in Laufen dank der Unterstützung der EGK Gesundheitskasse, die ihr 100-Jahre-Jubiläum feierte. Aufgewertet wurde ebenfalls in Laufen der Planetenweg mit modernen Skulpturen und einer originellen Geschichte, die das Wandern zum Erlebnis macht. Seit Anfang Jahr laufen die Vorbereitungen für das im Jahr 2021 stattfindende Baselbieter Turnfest in Zwingen mit rund 5000 Teilnehmenden.

Doch nicht nur Sport bewegte. Auf dem politischen Programm standen die Nationalrats- und Ständeratswahlen. Christian Imark, einziger Nationalrat der Wochenblattregion, versuchte den Sprung in den Ständerat, scheiterte aber beim zweiten Wahlgang am bisherigen Roberto Zanetti. Mit dem Zweck, die Autonomie der 13 Laufentaler Gemeinden sowie die Zusammenarbeit untereinander zu stärken, wurde der Verein Region Laufental gegründet. Beugen mussten sich diese Gemeinden jedoch der Realität betreffend Spital. Dieses wird im kommenden Jahr geschlossen. Stattdessen soll ein modernes Gesundheitszentrum entstehen.

Wirtschaftlich geht es der Region gut. Kräftig wird überall gebaut. So verlegt unter anderem die Stöcklin Logistik AG ihr Technologie-Center nach Laufen, die Landi zeigt sich in neuem Glanz, in Büsserach entsteht der Neubau der Firma Dryden Aqua AG und Albin Borer baut einen Werkhof. Die Liesberger Firma Thomann Natursteinwerke durfte die Aussenwände des Erweiterungsbaus des Zürcher Kunsthauses mit einer Natursteinfassade aus Liesberger Kalkstein gestalten. Mit 25000 Gästen war die Gewerbeausstellung AGLAT mit ihren 160 Ausstellern ein grosser Erfolg. Auch an der Gewerbeausstellung des Gewerbevereins Hinteres Leimental zeigten die KMU, was sie zu bieten haben.

Im Bildungsbereich feierte das Gymnasium Laufental-Thierstein mit verschiedenen Anlässen seinen 50. Geburtstag. Die Breitenbacher durften sich hingegen über die neuen Schulbauten «Campus Breitenbach» freuen.

Schliesslich war das Jahr 2019 auch geprägt durch zahlreiche kulturelle Anlässe. Mit irischen und schottischen Klängen wurde auf der Ruine Gilgenberg das erste Tattoo des Schwarzbubenlandes durchgeführt, während Roggenburg in den Wilden Westen einlud.

Geschmückt mit Hunderten Lämpchen, leuchtet neu der Kirchturm der reformierten Kirche in Laufen, da die 100-jährige Thuja gefällt werden musste.

Günstige Komplettlösungen von update AG
Das Wochen Blatt Schwarzbubenland / Laufental ist eine Publikation der CH Media AG | Datenschutz