Dorneckberg/Leimental
27.03.2019

Neues Konzept für die Besucher

<em>Liebe zum Detail: </em>Eine der Figuren, die im Museum zu bewundern sind. Foto: zvg<em>Grosse Ehre: </em>Gründer Heinrich Weiss Foto: Bea Asper

Liebe zum Detail: Eine der Figuren, die im Museum zu bewundern sind. Foto: zvg

Grosse Ehre: Gründer Heinrich Weiss Foto: Bea Asper

Das Museum für Musikautomaten feiert seine 40-jährige Erfolgsgeschichte – mit einer Jubiläumsausstellung unter dem Titel «Automatenmusik 4.0» – und mit Zukunftsmusik.

Bea Asper

Das hätte er sich vor 40 Jahren nicht träumen lassen. Aus seinem ursprünglichen Ausstellungsraum in Seewen ist ein grosses Museum geworden, das die Unterstützung vom Bundesamt für Kultur geniesst und immer beliebter wird. Gründer Heinrich Weiss war die Freude ins Gesicht geschrieben. Im hohen Alter von fast 90 Jahren feierte er am Dienstagabend mit zahlreichen Gästen von nah und fern die Erfolgsgeschichte des Museums für Musikautomaten und die Vernissage der Jubiläumsausstellung.

Diese setzt unter dem Titel «Automatenmusik 4.0» abwechslungsweise Schwerpunkte bei den «Figurenautomaten, den Musikdosen, den musikalischen Souvenirs und den Schweizer Bahnhofautomaten». Die Herstellung von Musikdosen, Musikschmuck und Musikautomaten war im 19. Jahrhundert ein wichtiger Industriezweig in der Schweiz und Attraktion an der Weltausstellung in Paris.

Weiss zeigte sich ob der Arbeit der Museumsverantwortlichen begeistert, würdigte «die grossartige Unterstützung» und ermunterte die Anwesenden, diese fortzusetzen: «Zum Beispiel mit Ausbauplänen, damit eingelagerte Stücke ebenfalls ihren Weg in das klingende Museum finden.»

Spannende Automatenshow

Zur Zukunftsmusik im Museum gehöre auch ein neues Konzept für die Besucher, erklärte Museumsleiter Christoph E. Hänggi. Nachdem einige wertvolle Sammelwerke lediglich auf den Führungen zu sehen waren, können diese nun zu den üblichen Öffnungszeiten bewundert werden. «Neu stehen alle Türen offen. Doch», ergänzte Hänggi, «die Geschichten zu den einzelnen Werken bekommt man nach wie vor an den Führungen zu hören.»

Die wunderbaren Klänge der Musikdosen und mechanischen Musikin-strumente lassen die Herzen höher schlagen. Doch eine spannende Videoshow weiss ebenfalls zu begeistern – und zwar im neu gestalteten Tanzsaal, der im Verlauf des Jubiläumsjahres einladen wird, das Tanzbein zu schwingen, verriet Hänggi.

Programm zum 40-Jahr-Jubiläum

«Die Welt der Figurenautomaten»: seit Dienstag, 26. März.

Lebendige Traditionen am Internationalen Museumstag am Sonntag, 19. Mai (Gratiseintritt).

Musikdosen ab Dienstag, 2. Juli.

Seewener Stubete im Museumsrestaurant am Sonntag, 15. September

«Musikalische Souvenirs» ab Dienstag, 24. September.

Wochenende der offenen Tür mit Tanzanlass: Samstag und Sonntag, 16./17. November, im neuen Tanzsaal 1 (Gratiseintritt).

«Konzert im Wartesaal–die Bahnhofautomaten» ab Dienstag, 10. Dezember.

Günstige Komplettlösungen von update AG