Laufen/Laufental

Laufen

Impfzentrum im Spital eingerichtet

Im dritten Stock wird geimpft: Stabschefin Esther Schindelholz ist für das Impfzentrum in Laufen verantwortlich. Foto: Gaby Walther

Am Montag wird das Impfzentrum im Spital Laufen eröffnet. Verteilt auf drei Stockwerke können täglich 2000 Personen durchgeschleust werden. Ein logistischer Kraftakt, wie Stabs- chefin Esther Schindelholz aufzeigt.mehr

Laufental

«In meine Arbeiten fliesst, was mich beschäftigt»

Widmet sich den Linien der Natur: Die Künstlerin Selina Gaillard in der Galerie Alts Schlachthuus. Foto: melanie Brêchet

Das Kulturzentrum Alts Schlachthuus wurde in letzter Zeit nur durch die Anwesenheit der Musikschule belebt. Nun findet endlich wieder ein Anlass statt: Selina Gaillard stellt ihre Werke unter dem Titel «Linien der Natur — Stein...mehr

Laufen

Der Wald ist ein Lebensinhalt

Forstwart: Seit dem 1. Februar ist Thomas Suter (links) für das Forstrevier Laufen-Wahlen zuständig. Sein Vorgänger Roger Sauser war von 1998-2021 Revierförster. Foto: Thomas Immoos

Die Gemeinden Laufen und Wahlen sind sehr waldreich. Der Bestand von 741,6 Hektaren bedarf kompetenter Pflege. Seit einigen Monaten ist Revierförster Thomas Suter für das Forstrevier Laufen-Wahlen zuständig. mehr

Laufen

Warten auf den Rettungswagen

Im Einsatz für die Region: (v.r.) Thomas Schwander, Leiter Rettungsdienst, Rettungssanitäter Alain Baumann und Nathanael Barth. Foto: Gaby Walther

Weshalb holt ein Rettungswagen aus Basel einen Verletzten in Kleinlützel? Das Wochenblatt geht der Frage nach, ob die Rettungskapazität im Laufental und Thierstein genügt.mehr

Zwingen

Schneller als der Biber

Gar nicht scheu: eine Nutria an der Birs. Foto: ZVG / Shkelzen Bedzeti

Die fremden Nutrias haben das Zeug dazu, die Birs schneller zu erobern als der einheimische Biber. Nicht alle sind gleich begeistert.mehr

Laufen

Abreissen versus Erhalten

Bald Vergangenheit: Am kommenden Montag wird der ehemalige Heuschober (Gebäude in der Bildmitte) abgerissen. Dahinter die Villa Kleiber, rechts das Primarschulhaus. Foto: Gaby Walther

Jahrzehnte harrte das Ökonomiegebäude un­genutzt an seinem Platz. Das einsturzgefährdete Gebäude wird nun ab­gerissen. Dies sehr zum Bedauern von Arnold Kaiser. Er hätte den ehemaligen Heuschober gerne übernommen und als...mehr

Laufen

Noch nicht auf Granit gestossen

Handeln auch im Sinne des Naturschutzes: Ueli Jermann (l.) und Thomas Jermann vor dem Gelände, auf dem derzeit Sprengungen vorgenommen werden. Foto: Bea Asper

Die lärmigen Tätigkeiten in der Schachlete haben Bewohnerinnen und Bewohner von Laufen auf den Plan gerufen. Mit ihrem Kampf gegen die Modernisierung des Gewerbegebietes gefährden sie allerdings auch zusätzliche...mehr

Laufental

«Alphornklänge tun mir gut»

Alphornbläserin: Marlies Linder liebte schon als Schulmädchen in Brislach die heimatlichen Klänge des Alphorns, obwohl sie damals Klavier spielen lernte.

Bis ins 19. Jahrhundert diente das Alphorn dazu, die Kühe zur Melkzeit von der Weide zum Stall zu rufen. Für Marlies Linder ist Alphornblasen Erholung pur.mehr