Region
19.06.2019

Die Tour de Suisse wurde zum Volksfest

Spektakel: Einfahrt der Athleten in Arlesheim.  Foto: Tobias Gfeller

Spektakel: Einfahrt der Athleten in Arlesheim. Foto: Tobias Gfeller

Die Ankunft der Tour de Suisse in Arlesheim lockte am Dienstag Tausende Radsportfans.

Tobias Gfeller

Es hat Dorffestcharakter», freute sich Arlesheims Gemeindepräsident Markus Eigenmann (FDP) am Nachmittag, als sich bereits zahlreiche Radsportfans im Zielgelände im Industriegebiet im Tal einfanden. Dort boten diverse Attraktionen von lokalen und nationalen Anbietern und Sponsoren für Unterhaltung für Gross und Klein, die Gewerbeausstellung lockte zum Einkaufen und die zahlreichen Verpflegungsstände zum Geniessen ein. «Man trifft sich hier und tauscht sich aus», schwärmte Eigenmann und ergänzte mit einem Schmunzeln. «Der Sport ist natürlich auch noch wichtig.» Bereits am Mittag nahmen 800 Arlesheimer Schülerinnen und Schüler das Zielgelände in Beschlag, assen zu Mittag und testeten schon mal das interaktive Unterhaltungsprogramm an den Ständen.

Die Anstrengungen des Organisationskomitees im Vorfeld der Zielankunft in Arlesheim und am Start gestern in Münchenstein haben sich gelohnt. Die Streckenführung mit der Zusatzschlaufe von Arlesheim über Dornach, Duggingen, Seewen und Hochwald hat sich bewährt. Es entwickelte sich am Ende ein attraktives Rennen. Das Hauptfeld mit den Sprintern machte Jagd auf ein Spitzenquartett, das bei der ersten Zieldurchfahrt auf der Talstrasse noch zwei Minuten Vorsprung hatte. Doch am Ende kam es trotz den mutigen Vorstössen der Ausreisser zum Massensprint.

Die verteilten Glöckchen des Hauptsponsors, das Klopfen an die Werbebanden sowie natürlich die lauten Zurufe sorgten entlang der letzten Kilometer für eine grossartige Stimmung. Das liess auch die eingefleischtesten Radsportfans nicht kalt. «Es ist wirklich toll hier. Die Stimmung ist gut, das Ganze gut organisiert, sodass man sich schnell zurechtfindet», lobte das Ehepaar Hrebikova aus der Slowakei, das extra für den dreifachen Weltmeister Peter Sagan der Tour de Suisse nachreist.