Dorneckberg/Leimental
29.08.2018

Ein Fest für den Dorfladen

<em>Erfolgsfreude: </em>Josef Stebler, Pascale Cottens und Martin Speiser vom Verein Dorfladenfest freuten sich über den grossen Besucherandrang.<em>Foto: Bea Asper</em>

Erfolgsfreude: Josef Stebler, Pascale Cottens und Martin Speiser vom Verein Dorfladenfest freuten sich über den grossen Besucherandrang.Foto: Bea Asper

Die Witterswiler wissen, wie man ein wachsendes Dorf bei Laune hält und den Gemeinschaftssinn stärkt.

Bea Asper

Den engagierten Mitgliedern des Vereins Dorfladenfest gelingt es immer wieder, in Witterswil ein unvergessliches Fest auf die Beine zu stellen, die Gäste zu verwöhnen und den Erlös der guten Sache zukommen zu lassen. Letzten Freitagabend und am Samstag übertrafen sie mit dem Dorfladenfest aufs Neue die Erwartungen. Das wunderschön eingerichtete Festgelände beim Schulhaus, die lüpfige Live-Musik und das kulinarische Angebot luden an beiden Tagen zum Verweilen ein, und die zahlreich erschienenen Besucher genossen es sichtlich, im gemütlichen Beisammensein mit Altbekannten zu plaudern und manchmal neue Bekanntschaften zu machen.

Die Dorfgemeinschaft zu fördern, ist in Witterswil nicht eine Worthülse auf dem Papier des Leitbildes, sondern wird von den Vereinen aktiv gelebt. «Natürlich sind wir vom Kultur- und Verschönerungsverein Pro Witterswil mit unserem legendären Crêpe-Stand mit dabei und spenden den Erlös dem Dorfladen», ist von Myrta Ziegler zu erfahren. Und auch von den anderen Vereinen offerierten die Mitglieder ihre Zeit für ein gelungenes Fest und trugen mit Grillstand, Gemüsepfanne, Pizzaofen, Raclette-Schaber, Kaffeestube und Dessertbuffet zur kulinarischen Vielfalt

Gewinn für Invesitionen

Auf die kleinen Gäste wartete zudem ein Spielspass und auch für die Erwachsenen gab es Spiel und Spannung mit einer Verlosung, bei der es tolle Preise zu gewinnen gab, sogar eine Woche Ferien im Ferienhaus in Bellwald. Die Liste der Sponsorenbeiträge füllte ein ganzes Blatt und mit dem erwirtschafteten Gewinn von mehreren Tausend Franken ermöglicht die Festgemeinde dem Dorfladen, Investitionen zu tätigen. So können Kühlregale ausgetauscht und Neuanschaffungen getätigt werden.

In der Form von Genossenschaftsanteilen ist ein Viertel der Dorfbevölkerung mit dem Dorfladen verbunden. Mit verschiedenen Spezialangeboten versuchen die Mitarbeitenden den Dorfladen attraktiv zu machen, um im harten Wettbewerb nicht verdrängt zu werden. «Kein leichtes Unterfangen», räumt Martin Speiser vom Verein Dorfladenfest ein. Doch dem Dorfladen komme eine wichtige Funktion zu, er halte das Dorf am Leben und sorge ausserdem mit der Postagentur dafür, dass die Post nicht aus dem Dorf verschwindet. Nebst den kundenfreundlichen Öffnungszeiten kommt der Dorfladen mit einem Hauslieferdienst den Witterswilern entgegen. Er legt grossen Wert auf Frischprodukte und den Bezug zur Region und bietet wunderschön dekorierte Apero-Platten an.

Legendär ist seine Theke mit frischen Käsesorten und seine Fonduemischungen, zugeschnitten auf die persönlichen Kundenwünsche. «Im nächsten Jahr», kündigte Speiser an, «soll das Dorfladenfest sogar noch schöner werden.» Zum 20-Jahr Jubiläum will man sich etwas Besonderes einfallen lassen. In diesem Jahr gab es zudem einen Generationenwechsel: Das Präsidium des Vereins Dorfladenfest ging von Josef Stebler an Pascale Cottens über.

Günstige Komplettlösungen von update AG