Arlesheim: Musik
12.12.2018

Eine Zeitreise zu Weihnachten

Perfektes Zusammenspiel: Der Musikverein unter der Leitung von Dirigent Edgar Jäggi nahm das Publikum mit auf eine

Perfektes Zusammenspiel: Der Musikverein unter der Leitung von Dirigent Edgar Jäggi nahm das Publikum mit auf eine Reise in die Zukunft und wieder zurück. Foto: Isabelle Hitz

Am vergangenen Wochenende lud der Musikverein Arlesheim zum Weihnachtskonzert. Das Blasorchester überzeugte mit vielfältigem und anspruchsvollem Programm.

Isabelle Hitz

Der Musikverein Arlesheim sorgte in der reformierten Kirche unter dem Motto «Zurück in die Zukunft» für eine kurzweilige und vielseitige musikalische Zeitreise. Unter der Leitung von Dirigent Edgar Jäggi liessen die Musiker die unterschiedlichsten Stimmungen und Klangbilder entstehen. Das Orchester zeigte sich stets taktsicher und überzeugte auf einem hohen Niveau. Kathrin Chojnowska, die den Musikverein aus beruflichen Gründen per Ende Jahr verlässt, moderierte das Konzert und lieferte den Zuhörern die Hintergründe zu den einzelnen Werken. Die musikalische Reise startete dem Motto getreu mit sphärischen Klängen aus Alan Silvestris Soundtrack zu dem Zeitreisefilm «Back to the Future». Heiter und beschwingt ging es weiter mit «Selections from Mary Poppins» von Richard M. und Robert B. Sherman. In der Arie «Nessun dorma» aus Ciacomo Puccinis Oper «Turandot» entführte das Orchester die Zuhörer ins alte China. «The Witch and the Saint» von Steven Reineke liess die dunkle Vergangenheit des Mittelalters mit ihren Hexenverfolgungen in kraftvollen und melancholischen Klängen lebendig werden. «Highlights of Star Trek» gaben einen Einblick in den Soundtrack zum neuen Kinofilm. Nach dem Ausflug ins All versetzte der Musikverein die Zuhörer mit Georg Friedrich Händels «Sarabande» (HWV 437) in den Barock mit seinen höfischen Tänzen. Mit Klängen aus Pjotr Iljitsch Tschaikowskis Oper «Der Nussknacker» wendete sich das Blasorchester schliesslich einem Weihnachtsklassiker zu. Nach den «Aristocats» (George Bruns) schloss sich der Kreis mit einem weiteren Werk von Alan Silvestri, «A Christmas Carol». Das Publikum dankte begeistert mit lang anhaltendem Applaus, bevor es zum Abschluss des Konzerts in «O du fröhliche» und «Stille Nacht, Heilige Nacht» einstimmte und damit wieder zurück in die Gegenwart fand.

Abtretender Präsident

Nach 27 Jahren als Präsident des Musikvereins Arlesheim gibt Beat Marti sein Amt per Ende Jahr ab. Mit seinem Euphonium wird er das Orchester jedoch weiterhin als Musiker unterstützen. In seiner Rede am Sonntagabend blickte Marti auf das für den Musikverein äusserst erfolgreiche Jahr 2018 zurück. Die innert Kürze ausgebuchten Opernchorkonzerte im Dom zum Thema Wasser waren ein Höhepunkt in der Vereinsgeschichte und hatten bei den Besuchern für grosse Begeisterung gesorgt. Im nächsten Jahr verzichtet der Musikverein auf ein Sommerkonzert, da mit anderen Anlässen bereits viele Auftritte anstehen. Er wird jedoch am 22. Juli an den Kantonalen Musiktagen in Bretzwil teilnehmen und ist schon am ersten Januar am Neujahrsgottesdienst im Dom wieder zu hören.

Günstige Komplettlösungen von update AG